TalentShow

Vision.iC Human

Gute Personalentwicklung ist nicht allein Sache der Personalabteilung, sie ist vielmehr als Teil des gesamten Führungssystems zu verstehen. Die Verankerung im Kontext der täglichen Arbeit ist die Voraussetzung hierfür. Mitarbeiterförderung darf nicht nur einmal im Jahr in den Mitarbeitergesprächen stattfinden. Vision.iC Human verbindet Kompetenzen und Qualifikationen mit Zielen und Services im Tagesgeschäft. Dabei werden Stellen- und Kompetenzprofile nicht nur dokumentiert, sondern alle Mitarbeiter sind mit ihrem regelmäßigen Feedback im ständigen Dialog über persönliche Kompetenzen und den Selbstständigkeitsgrad zur Realisierung von Servicequalität.

Ihr Nutzen

Stellenbeschreibungen einfach managen

Kapazitäten pro Mitarbeiter steuern

Qualifikationen und Selbstständigkeitsgrade managen

Unterweisungen einfach verwalten

Kompetenzprofile aufbauen

Feedback auf den Fortschritt der Kompetenzentwicklung

Profil

  • Stellen planen. Hinterlegen Sie die für die Stellenbeschreibung relevanten Zusatzinformationen zu den in Vision.iC importierten oder angelegten Stellen, wie z.B. Unter- und Überstellung, Befugnisse und Leistungsdaten.
  • Vertretungsregelung. Definieren Sie Vertreter für Stellen oder einzelne Services (Aufgaben).
  • Qualifikationen. Bauen Sie einen Qualifikationspool auf und ordnen Sie daraus Qualifikationen zu Stellen- und Personenprofilen zu.
  • Services konfigurieren. Bei den aus dem Servicepool zugeordneten Services können Sie stellenspezifisch einzelne Tätigkeiten ausblenden, die für die jeweilige Stelle nicht relevant sind.
  • Saisonale Verteilung. Für eine verlässlichere Kapazitätsplanung können Sie die saisonalen Schwankungen für einzelne Services hinterlegen.
  • Kapazitätsplanung. Für jede Stelle kann die Kapazität der Services im Tagesgeschäft geplant und dadurch die verfügbare Kapazität für Projekte und Maßnahmen festgestellt werden.
  • Selbstständigkeitsgrade. Für jede Stelle kann der Selbstständigkeitsgrad, mit dem die einzelnen Services ausgeführt weden können, geplant werden. Mit der Rückmeldung der aktuellen Einschätzung durch die Ausführenden entsteht automatisch ein Plan-Ist-Vergleich.

Vision.iC Human: Kapazitätsplanung

  • Unterweisungen erfassen. Sie können Unterweisungen anlegen und klassifizieren, Verantwortliche zuordnen und die Inhaltsdokumente hinterlegen.
  • Veranstaltungen planen. Für jede Unterweisung können Sie Veranstaltungen mit verschiedenen Orten und Terminen planen
  • Teilnehmer verwalten. Jeder geplanten Veranstaltung können Teilnehmer zugeordnet werden. Die erfolgte Teilnahme kann pro Teilnehmer als Nachweis dokumentiert werden.

Unterweisungen

Vision.iC Human: Unterweisungen

  • Kompetenzen erfassen. Der zentrale Kompetenzpool kann in einer mehrstufigen Baumstruktur aufgebaut werden
  • Kompetenzlevels. Für alle erfassten Kompetenzen können die Kriterien in drei Levels nach dem Modell „Anfänger, Fortgeschrittener, Experte“ beschrieben werden.
  • Import/Export. Aus dem Kompetenzpool können Kompetenzen und Kompetenzgruppen exportiert oder in den Kompetenzpool importiert werden.
  • Mehrstufige Kompetenzpools. Aus dem zentralen Kompetenzpool können durch Auswahl der relevanten Levels zu einzelnen Kompetenzkriterien Rollenprofile erstellt werden. Aus em Rollenprofil wird pro Stelle das Stellen-Kompetenzprofil definiert, welches die zu erfüllenden Kriterien beinhaltet, zu denen der Stelleninhaber Feedback gibt.
  • Zuordnen von Rollen. Pro Kompetenzkriterium können jedem Level verschiedene Rollen zugeordnet werden.
  • Zuordnen von Risiken. Pro Kompetenzkriterium können jedem Level verschiedene Risiken zugeordnet werden, um für das Risikomanagement darzustellen, welche Kompetenzlevels zur Vermeidung bestimmter Risiken relevant sind.
  • Vernetzen mit Zielen. Um von den Ausführenden ein monatliches Feedback zu erhalten, werden die Kompetenzen mit den persönlichen Kompetenzzielen vernetzt. Das Kompetenzfeedback erfolgt dann im Rahmen des monatlichen Zielfeedbacks. Jedoch erfolgt die Eingabe des Istwerts über eine Bewertung der Kriterien im persönlichen Kompetenzprofil.

Kompetenzen

Vision.iC Human: Kompetenzpool

Stammdaten

  • Qualifikationen erfassen. Hier können Sie in rei definierbaren Gruppen zentral alle Qualifikationen definieren, die später als Anforderungsprofil den einzelnen Stellen zugeordnet werden.
  • Rollen erfassen. Hier können Sie frei definierbar z.B. Prozess- und Normenverantwortliche anlegen.
  • Rollentypen erfassen. Hier können Sie die Rollentypen, wie z.B. Fach- und Führungsrollen, definieren

Berichte

  • Standardberichte. In Vision.iC sind relevante Berichte standardmäßig hinterlegt. Aufwändiges Konfigurieren individueller Reports entfällt. Die erfassten Daten werden automatisch in die Berichte übernommen.
  • Berichtsvorschau. Mit der integrierten Berichtsvorschau können Sie jeden Bericht vor Ausgabe am Monitor kontrollieren.
  • Vielfältige Ausgabeformate. Alle Berichte können in vielfältigen Formaten ausgegeben werden: PDF, XLS, RTF, uvm.

 

Vision.iC Target: Berichtsvorschau Feedback-Analyse

Das integrierte Berichtswesen von Vision.iC ermöglicht gemäß der jeweiligen Berechtigungsstufe komfortabel die Ausgabe der relevanten Daten als Gesprächsgrundlage, zur Weitergabe oder zur Weiterverarbeitung in anderen Anwendungen. Jeder Benutzer kann die für ihn bestimmten Berichte jederzeit aktuell selbst erzeugen und ist nicht auf die Unterstützung einer Zentralabteilung angewiesen. Dabei werden alle Berichte in Echtzeit generiert und sind somit immer auf dem aktuellsten Stand.

Download

Datenblatt

Copyright © 2018 COMMUNiC GmbH. Alle Rechte vorbehalten.     Impressum | Datenschutz | Kontakt | AGB